Gewinner der Verlosung (Ehrenamtskarte) 09.03.2014

Schnuppertauchen leicht gemacht

"Los ging das Schnuppertauchen, das wir beide bei der Verlosung durch die Ehrenamtskarte gewonnen hatten um 12.30 in Eschlkam. Relativ ruhig und gelassen sahen wir dem ganzen entgegen. Nach dem gemeinsamen Herrichten der Ausrüstung fuhren wir ins Schwimmbad nach Furth im Wald. Dort erklärte uns Herr Miethaner wie die Ausrüstung richtig zusammen gebaut und getestet wird. So langsam stieg hier die Aufregung und Vorfreude.
Nachdem wir uns in die Neoprenanzüge gequetscht hatten, gings ins Wasser um die Taucherwesten leichter anziehen zu können. Hier half uns Herr Miethaner gottseidank, denn vor lauter Verschlüssen waren wir beide ziemlich ratlos. Bevor wir dann loslegen durften mussten wir noch die drei wichtigsten Übungen wie Mundstück verloren, Taucherbrille von Wasser befreien und was mache ich wenn meine Flasche leer ist beherrschen. Auch die wichtigsten Handzeichen unter Wasser wurden noch geübt. Das klappte jedoch so gut, dass wir gleich ein Lob von unserem Tauchlehrer einheimsen konnten. Endlich gings dann ins tiefere Wasser wo das Gefühl der Schwerelosigkeit in vollen Zügen genossen wurde. Und da Tauchen auch Spass bedeutet und im Further Schwimmbad so wenig Korallen und Fische zu bewundern waren hatten wir jede Menge Spass beim Unterwasserfrisbee und beim zuwerfen einer Unterwasserrakete in verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Viel zu schnell ging die Zeit vorüber und als wir aus dem Wasser kletterten und mit Anleitung die Tauchausrüstung wieder fachgerecht auseinanderbauten waren wir doch etwas wehmütig.

Es war ein wundervoller, schöner Nachmittag und vielen Dank an Adi Miethaner vom Tauchsportzentrum Hohen Bogen Winkel der mit uns diese Zeit verbracht hat und für seine Geduld und natürlich fürs bereitstellen der beiden Gutscheine."
Stefanie Guldan, BRK Cham und Fabian Bräu, TC Rot-Weiß Cham
_________________________________________________________________________________________________________________________________

Chamer Zeitung 08.10.2013

Der Untergang des Ehrenamts

Gewinner der Ehrenamts-Verlosung auf Tauchgang in Furth im Wald

Cham. Ein Erlebnis der besonderen Art haben Christina Widmann und Renate Eckmann genossen, die beim Gewinnspiel rund um die Ehrenamtskarte einen Schnuppertauchgang im Freibad in Furth im Wald gewonnen hatten. Das Tauchsportzentrum Hohenbogen-Winkel stellte den Preis zur Verfügung.

Inhaber Adolf Miethaner, als aktiver Feuerwehrler selbst Besitzer der Ehrenamtskarte, hatte den beiden Gewinnerinnen in einer Schnupperstunde erste Schritte oder erste Flossenschläge unter Wasser beigebracht. Wenn auch im Becken des Freibades in Furth keine großen Gefahren lauerten, so waren Widmann und Eckmann zunächst schon etwas nervös. Die Unsicherheit legte sich nach und nach, was vor allem an der einfühlsamen Art und Weise des erfahrenen Tauchlehrers lag.

Den beiden Gewinnerinnen wurden im Verlauf der Schnupperstunde auch elementare Dinge, wie die Wechselatmung oder das Ausblasen der Maske, vermittelt. Gerade Letzteres sorgte ab und an für eine abrupte und unfreiwillige Rückkehr an die Wasseroberfläche. Dennoch hatten die beiden Damen, die im Frauennotruf und im Katholischen Frauenbund ehrenamtliche Dienste leisten, einen Riesenspaß, wie auf dem Foto unschwer zu erkennen ist.

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Mittelbayerische Zeitung 29.09.2013

Tauchkurs als Lohn für Ehrenamt

Christina Widmann und Renate Eckmann erhielten als Belohnung für ihre Ehrenamtskarte einen Schnupperkurs mit Adolf Miethaner in Furth im Wald.

 

Adolf Miethaner vom Tauchsportzentrum Hohen Bogen Winkel mit Christina Widmann und Renate Eckmann

Cham. Ein Erlebnis der besonderen Art erfuhren Christina Widmann und Renate Eckmann, die beim Gewinnspiel rund um die Ehrenamtskarte einen Schnuppertauchgang im Freibad in Furth in Wald gewonnen haben. Das Tauchsportzentrum Hohen Bogen Winkel stellte den Preis zur Verfügung und Inhaber Adolf Miethaner, als aktiver Feuerwehrler selbst Inhaber der Ehrenamtskarte, brachte den Gewinnerinnen in einer Schnupperstunde erste Schritte oder besser gesagt erste Flossenschläge unter Wasser bei. Wenn auch im Becken des Freibades keine großen Gefahren lauerten, so waren Christina Widmann und Renate Eckmann schon etwas nervös.

Die Unsicherheit legte sich nach und nach, was vor allem an der einfühlsamen Art und Weise des erfahrenen Tauchlehrers lag. Den Gewinnerinnen wurden im Verlauf der Schnupperstunde auch elementare Dinge wie die Wechselatmung oder das Ausblasen der Maske vermittelt. Gerade letzteres sorgte ab und an für eine abrupte und unfreiwillige Rückkehr an die Wasseroberfläche. Dennoch hatten die beiden Damen, die im Frauennotruf und im Katholischen Frauenbund ehrenamtliche Dienste leisten, einen Riesenspaß.

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Taucher.Net

Berichte über uns im taucher.net

divercons.worldpress

Unser Service überzeugt einmal mehr...